Von „http://www.julian-fietkau.de/blog/software_die_ich_dann_doch_lieber_meide“

Hinweis: Dies ist eine automatische Übersetzung eines Textes, der ursprünglich auf Englisch geschrieben wurde. Für den Erhalt der Lesbarkeit und der Bedeutung kann keine Garantie gegeben werden. (Originalversion)

Software, die ich dann doch lieber meide

2011-04-10 20:01:08

Stichwörter: Absonderliches, Gesellschaft, Technologie

Nachdem vor kurzem erworben brandneue Smartphone, bin ich immer noch Hantieren mit den System installieren und konfigurieren apps Dinge. Bisher bin ich wirklich glücklich mit ihm, definitiv ein Schritt von meinem vorherigen Handy (und dass man nicht einmal so alt).

Stellen Sie sich meine Überraschung, als ich herausfand, dass das neue Büro-Anwendung, die ihr durch den Anbieter installiert ist. Inspiriert von einem semi-aktuellen Artikel auf OSNews, würde ich mich gefragt, was ein gutes mobiles Büro UI aussehen könnte, so dass ich am liebsten haben war einen Blick auf diese eine, die gratis mit meinem Handy kam. Es heißt ThinkFree Office und angeblich funktioniert es wirklich gut. Leider habe ich eigentlich nie konnte man es anschauen. Wie kommt das? Da die EULA vollständig verdammten lächerlich. Und hier ist, warum.

Lizenzvereinbarungen

Auf einem neu konfigurierten Android-Handy war einer der ersten negativen Dinge bemerkte ich, dass es solche Spams Sie mit Lizenzverträgen. Es scheint, als gäbe es einen für jeden Google-Service (wie der App-Markt, E-Mail, wenn Sie es verwenden, Maps oder YouTube) und dann mehr für viele andere Anwendungen, die Remote-Dienste zu nutzen. Im Allgemeinen sind diese, so dass Sie zu ihnen stimmen müssen, die Software zu benutzen - wenn Sie dies nicht tun, bekommt man nicht, es zu benutzen.

Meiner bescheidenen Meinung nach, sind diejenigen, für die Google-Services okay. Natürlich hatte ich es vorziehen, wenn sie nicht notwendig, aber von dem, was ich mich erinnere waren sie vergleichsweise deutlich, lautet nicht so festgefahren mit Juristendeutsch, und ziemlich angenehm, soweit die tatsächlichen Bedingungen gehen. Ich versuche, nicht mehr Daten als notwendig mit Google zu verlassen, aber ihre Lizenzverträge hat mir nicht so viel von einem schlechten Gefühl für die Nutzung des Android Market, zum Beispiel.

Und dann kommt ThinkFree Office.

Einige ausgewählte Zitate

Um meine Meinung in die richtige Perspektive, bitte bedenken Sie, dass ich bin kein Anwalt und ich habe keine formale Ausbildung über EULAs, wie sie geschrieben sind und warum sie formuliert, wie sie sind. Auch die EULA präsentiert mir ist Deutsch und ich übersetze es nebenbei. Ich werde mein Bestes tun, aber ich mache Fehler. Jedenfalls ist die Formulierung in diesem Blog-Eintrag nicht den genauen Wortlaut, das ich gefragt werde.

Das heißt, hier sind ein paar Zitate illustrieren, warum ich denke, dass die ThinkFree Office EULA völlig inakzeptabel ist:

Die Software darf für private und interne kommerzielle Zwecke verwendet werden, aber nicht in den Betrieb eines Service-Büro oder zum Vorteil einer anderen Person oder Kaufmann,

Okay, lass mich meinen Kopf, um dieses. Das Wesentliche scheint zu sein, ich kann es verwenden, um persönliche Dinge zu schreiben, wie Wäsche-Listen und Tagebucheinträge. Ich könnte wahrscheinlich verwenden, um diesen Blog-Eintrag schreiben (theoretisch), auch wenn ich so war kein Geld aus dieser Website, da es den internen Gebrauch ist und ich mache nicht ein Servicebüro, soweit ich weiß. (Was genau macht ein "Servicebüro" überhaupt?)

Aber warte... wenn du das hier liest Blog-Eintrag, und denkst, es ist interessant oder lustig, dann schreibe ich es zum Vorteil der anderen Person? Oder ist das nur finanzielle Vorteile? Ich frage mich, was passieren würde, wenn ich (hypothetisch gesprochen) benutzte es, um einen Gutschein für ein Buch für meine Mutter Geburtstag schreiben. Wäre das benutzen, um ihre finanziellen Vorteil? Meine Vermutung ist so gut wie deine.

Fertigstellen der oben zitierten Satz, bekommen wir dieses Juwel:

Einschließlich, aber nicht die Entwicklung anderer Software beschränkt.

Klar, ich denke, das ist... Moment, was?

Ja, es ist ausdrücklich verboten zu ThinkFree Office für die Programmierung verwenden.

Ich fing an diesem Blog-Eintrag mit guten Absichten, aber wir haben bereits die Grenzen meiner guten Willen und meine Phantasie erreicht. Dies nicht einmal versucht Sinn zu machen. Wer hat das geschrieben, und was waren sie denken? Dass ich ThinkFree Office aus sich selbst heraus hacken, stehlen, und verkaufen es als meine eigenen? Ich bin eigentlich Greifen nach dem Strohhalm hier. Lassen wir es bei einer großen, fetten "WAS."

Sie sind nicht berechtigt, anzuzeigen, zu veröffentlichen, modifizieren, vermieten, verleasen, verleihen, verkaufen oder weitergeben, die Software oder einen Teil davon.

Richtig, also wenn ich jemand die Hand mein Handy, ich muss wirklich vorsichtig an nicht ausführen lassen Ihre Software, da die Lizenz gibt es für mich und für mich allein. Richtig? Oder ist es mit dem Telefon gekoppelt? Es ist nicht so sagen, also würde ich annehmen müssen, ist es nicht.

Ist der Lizenzvertrag als Teil der Software sein, sowieso? Ich vermute es ist. Gut, dass ich es nicht zu haben vereinbart, so kann ich immer noch zitieren hier.

Die Software ist geistiges Eigentum von Hancom Inc. und dürfen nicht weitergegeben oder angezeigt zu jeder Person außer Ihnen und anderen Menschen, die diese Lizenz zugestimmt haben und mit Hancom Inc.

Ah, hier gehen wir. Ich vermute, das klärt das bis zumindest. Wenn jemand hier jemals leiht mein Handy, dies nicht öffnen ThinkFree Office. Sie wollen nicht, dass du es sehen. Überhaupt.

Sie haben kein Eigentumsrecht an der Software. Sie sind lediglich eine Lizenz zur Nutzung der Software gemäß den Bedingungen in diesem Dokument beschriebenen Einsatz gewährt wird, und Hancom Inc. behält sich alle Rechte, die nicht ausdrücklich gewährt werden sollte.

Auch wenn dies liest sich wie Satire, ist es leider üblich in diesen Tagen. Ich sage nicht, dass ich denke, es ist eine gute Sache zu vereinbaren, aber im Vergleich zu einigen der anderen Sachen drin, das ist fast normal.

Diese Vereinbarung endet unverzüglich und ohne Ankündigung, wenn Sie eines der hier beschriebenen Bedingungen verletzen.

Übersetzung: Wenn Sie nicht nach unseren Regeln spielen, in die Hölle.

Sie sind damit einverstanden, die Software und alle Kopien davon unverzüglich nach dieser Vereinbarung beendet zerstören.

Übersetzung: Und noch nicht einmal nachdenken etwa wiederkommen.

Die Software wird "AS IS" und Hancom Inc. verzichtet auf alle Verbindlichkeiten, implizit oder explizit, EINSCHLIESSLICH ein lautloses Garantie betreffend die Zulässigkeit, die Eignung für bestimmte Zwecke oder die Einhaltung des Gesetzes.

Richtig. Ich sollte nicht davon ausgehen, dass die Software ihre Arbeit gut macht. Sprich mir nach: Wenn die Software ihre Arbeit tun nicht, ich will nicht klagen, denn Klagen ist der Weg des Teufels.

Auch wenn es Code gibt, die in (ohne mein Wissen) tut Illegales, es ist völlig meine Schuld, weil ich nicht vorher prüfen hat. Oh nein halt, es gibt einen ganzen Absatz weiter nach oben, dass ich nicht einmal die Mühe zu zitieren, das mir verbietet, auch nur versuchen, den Code irgendwie anzusehen (wie Dekompilierung oder Reverse-Engineering). Also darf ich nicht dafür sorgen, dass nichts schief gehen kann, aber wenn etwas tatsächlich schief gehen es ist meine Schuld sowieso. Meine Güte, ThinkFree Office, ich habe nur Sie für ein paar Minuten schon gekannt, aber es fühlt sich an wie einer gewalttätigen Beziehung.

Sie erkennen an, dass Hancom Inc. kann diese Bedingungen jederzeit zu ändern. Mit der Weiternutzung der Website, Content-, Service- und/oder dem Sie Ihre Dateien nach einer solchen Modifizierung der Lizenzvereinbarung durch Hancom Inc. erklären Sie sich mit den geänderten Vereinbarung gebunden zu sein.

Wie kann ich wissen? Sie werden wahrscheinlich nicht benachrichtigen Sie mich, nicht wahr? Sagen wir, ich für Lizenz-Updates überprüfen jedes Mal wenn ich Ihre Software. Was, wenn Sie sie aktualisieren, während ich mit dabei bin?

Na ja, ich bin sicher, du wirst nur ändern Sie die Lizenzvereinbarung in kleineren Dingen, aktualisieren Sie die Anwalt-Sprechen oder was auch immer. Es ist nicht wie Sie sagen, ich habe zu zahlen Ihnen 10€ jedesmal, wenn ich starten Sie Ihre Software...

Hancom Inc. behält sich das Recht vor, jederzeit starten Erhebung einer Gebühr für den Zugang oder Benutzung der Website, Inhalte, Dienste und/oder Ihre Dateien.

...hat sich erledigt. ಠ_ಠ

Sie sind damit einverstanden, die volle Verantwortung für alle Aktivitäten oder Aktionen einer Person, die Ihr Passwort gemacht zu nehmen, unabhängig davon, ob sie von Ihnen oder nicht genehmigt wurden.

Wenn jemand bruteforcet mein Passwort, oder hackt Ihre Server und stiehlt es, es ist meine Schuld, wenn sie dann etwas schlecht macht. Riiiichtig.

Leben in einer Großstadt, ich habe meinen gerechten Anteil an verrückte Leute zufällig zu Fuß auf mich zu und Geplapper über irgend etwas hatte. In Situationen wie die, versuche ich zu lächeln und nicken höflich, während inbrünstig Suche nach einem Weg, um weg zu kommen. Weißt du was? Das ist genau das, was ich jetzt tun. Lächeln, und nicken...

Die Vereinbarung geht dann auf eine ganze Reihe von Dingen, die ich nicht erlaubt habe zu tun, während mit Benutzen der Software. Unter diesen Dingen: zu sagen Dinge, die eventuell nicht verstanden werden ist, den Zugriff auf "inoffizielle" Teile ihrer Website, tun Penetrationstests (wie in Netzwerk Sicherheit), verwenden mit automatisierten Werkzeugen oder irgendetwas anderes, das nicht ein normaler Web-Browser (Pech, Blinde!), das Versenden von Spam-Mails, das Lesen der Header von TCP/IP-Pakete oder E-Mails (ich schwöre, ich denke das nicht aus), und Pornos.

Und das war es ungefähr.

Sahnehäubchen

Auch nach all dem, der beste Teil kommt erst noch.

Wie ich bereits sagte, kam ThinkFree Office mit meinem Handy. Es ist Bestandteil der Standard-Last von Crapware sie neigen dazu, weil der Softwarehersteller bezahlen die Handy-Anbieter, um ihre Sachen zu installieren und zum nicht-entfernbar. Ja, ich überprüft, kann ich nicht deinstallieren ThinkFree Office ohne verlieren meine Garantie.

Denken Sie daran, früher, als die Lizenzvereinbarung mir gesagt, dass ich die Software zu zerstören, wenn ich jemals brechen den Lizenzbedingungen haben? Denken Sie das für eine Sekunde. Ich werde hier warten.

Warten...

Also hast du es herausfinden? Ja, richtig, wenn ich einverstanden, durch diese Bedingungen gebunden und ich jemals brechen sie (auch vielleicht versehentlich oder durch keine direkte Beteiligung von mir), ich bin vertraglich verpflichtet, mein Handy's Garantie aufzugeben. Wenn ich ein Verschwörungstheoretiker wäre, würde ich denken einige böse Mastermind hinter dieser Regelung. "Ist es nicht herrlich?"

Ich frage mich, ob ich mein Handy an den Anbieter senden und Nachfrage können damit diese Anwendung entfernt.

Der Richterspruch

Lieber Hancom Inc., oder wer ist letztlich hinter all diesem: Wie ich sagte, ich hätte gern einen Blick auf ThinkFree Office nehmen müssen. Ich schätze, dass Sie die Zeit, um einen guten mobilen Office-Anwendungen entwickeln nahm. Ich bin nicht jemand, dass absolut alles freie Software sein muss, sagt (obwohl ich sicherlich lieber, wenn es war). Aber es kann einfach nicht sein, dass ich einverstanden mit diesen Bedingungen. Absolut. Nicht. Sein.

Sehr geehrter Samsung, tut füllen Ihres Handys mit künstlich unentfernbare Crapware keinen Pluspunkte. Es macht das Gegenteil. Ich weiß nicht, wie viel Geld diese Leute Ihnen ihre Software dort setzen bezahlen, aber ich bin bereit zu wetten, es ist niedrig genug, dass ich gerne zahlen Sie ihn auf den normalen Preis für ein Telefongespräch ohne Crapware bekommen. Dies ist eine der (wenigen, meiner Meinung nach) Dinge, die Apple konsequent richtig. Was das betrifft, macht Google es auch richtig, über den Android-Hardware, die sie verkaufen direkt oder so habe ich gehört. Warum leben in den neunziger Jahren?

Kommentare

Bitte geben Sie in die folgenden drei Textfelder nichts ein, sie dienen dem Schutz vor unerwünschten automatischen Eingaben. Wenn hier etwas eingetragen wird, wird der Kommentar nicht gespeichert!




Ende der Falle - ab hier bitte das Formular ausfüllen.

Textformatierung in Kommentaren erfolgt per Markdown.

Hervorhebung *Hervorhebung* oder _Hervorhebung_ (innerhalb einer Zeile)
Starke Hervorhebung **Starke Hervorhebung** oder __Starke Hervorhebung__ (innerhalb einer Zeile)
Neuer Absatz eine Leerzeile einfügen

Zitat

> Zitat
  • ungeordnete
  • Liste
* ungeordnete
* Liste
  1. geordnete
  2. Liste
1. geordnete
2. Liste
Weblink [Weblink](http://www.julian-fietkau.de)
Hinweis: Nur per OpenID authentifizierte Benutzer können Weblinks setzen.
Ausführliche Beispiele gibt es bei Daring Fireball.
vollkorn
vollkorn
2011-04-11 00:26:12

Kennst du schon cyanogenmod? Könnte ne Alternative zur Softwarekonfiguration deines Herstellers sein. Nutze das seit jeher und bin sehr glücklich damit:

vollkorn
vollkorn
2011-04-11 00:27:21

weil der Link sonst einfach geschluckt wird: cyanogenmod

Julian F.
Julian F. (via julian-fietkau.de)
2011-04-11 07:59:27

Heh, sorry für das mit den Links. Die kannst du nur setzen, wenn du mit einer OpenID angemeldet bist. Hab ich jetzt mal in der Hilfe dazugeschrieben.

Und nein, cyanogenmod kannte ich noch nicht. Leider steht ja mein Telefon nicht in der Liste der unterstützten Geräte, aber ich forsche vielleicht trotzdem mal noch ein bisschen nach. :)

Wird noch besser
Wird noch besser
2011-07-19 14:20:35

"wenn sie dateien in freigegebenen und/oder öffentlichen ordnern speichern, erklären sie sich damit einverstanden, den zugriff auf inhalte dieser ordner für andere benutzer von thinkfree office mobile for android und/oder der öffentlichkeit freizugeben"

Ja nee, ist klar. Absolut inakzeptable Lizenzbestimmungen. Werde es nicht nutzen.