Von „http://www.julian-fietkau.de/keyword/freie_software“

Stichwort: Freie Software

Interaktionsdesign-Projekt 2012: Neverball

2012-07-20, Fachbereich Informatik, Universität Hamburg

Interaktionsdesign-Projekt 2012: Neverball

Am 11. Juli 2012 haben die Teilnehmer des Moduls Interaktionsdesign (siehe MCI-Website) am Fachbereich Informatik der Universität Hamburg die Projektergebnisse aus ihren Übungen präsentiert. Entwickelt wurden Steuerungskonzepte und -prototypen für das Spiel Neverball. In diesem Video sind die Ergebnisse wiedergegeben.

Streets4MPI (Projekt Parallele Programmierung)

2012-04-04, Fachbereich Informatik, Universität Hamburg

Streets4MPI (Projekt Parallele Programmierung)

Dieser Vortrag kennzeichnete den Abschluss des Projekts Parallele Programmierung.

Wir stellten unsere Ergebnisse umfassend dar, indem wir die verwendeten Algorithmen resümierten, grafische Beispiele präsentierten und Messdaten verglichen.

Aspekte von Software-Wiederverwendung

2012-03-16, Fachbereich Informatik, Universität Hamburg

Aspekte von Software-Wiederverwendung

Zusammenfassung: Trotz fortwährender Verbesserung der Werkzeuge bleibt die Neuentwicklung von Software ein kostspieliges Unterfangen. Aus ökonomischer wie auch pragmatischer Sicht liegt das Bestreben nahe, sie in möglichst hohem Maße wiederzuverwenden, anzupassen und in neue Kontexte einzubetten. Diese Arbeit gibt anhand von Kapitel 16 aus Ian Sommerville's Buch Software Engineering einen Überblick über diverse Strategien zur Software-Wiederverwendung, ergänzt dabei den Inhalt des Buches um den Themenkomplex Open Source und diskutiert die Wiederverwendung von Softwarekomponenten anhand von Steve Yegge's "Rant" über Google und Software-Plattformen.

Diese Seminararbeit entstand im Begleitseminar zum Modul Softwarearchitektur im Wintersemester 2011/12, das Thema (Zusammenfassung des Buchkapitels) war vorgegeben, wurde von mir allerdings mit eigenen Akzenten angereichert.

Arbeiten mit LaTeX

2012-02-02, Fachbereich Informatik, Universität Hamburg

Arbeiten mit LaTeX

Unter dem Titel "Arbeiten mit LaTeX" habe ich im Wintersemester 2011/12 ein Tutorium für Studierende am Fachbereich Informatik der Universität Hamburg veranstaltet.

Die Video-Lektionen dazu sind hier gesammelt.

Alle Videos veröffentlicht unter CC-BY-NC-SA 3.0.

Musik: (A) in Mono - Cube-shaped, used under CC-BY-NC 3.0.

Gefördert durch den Fachbereich Informatik der Universität Hamburg.

Meine erste freie Software

2011-12-23 00:35:36

Für Alles gibt es ein erstes Mal. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich das erste Mal einen Programmcode kompiliert habe. Das waren damals Turbo-Pascal-Schnipsel und ich erarbeitete mir im Selbststudium genug davon, um eigene kleine Spiele unter DOS erstellen zu können.

Paradoxerweise programmiere ich trotz Informatikstudium heute eher weniger als damals. Meine Webseite ist im Prinzip mein einziges Bastelprojekt, in dem ich mich austobe wenn ich etwas Erholung vom Universitätsstoff brauche. Ganz ungestört für mich selbst zu entwickeln hat auf jeden Fall seinen Reiz, umso mehr wenn die Besucher meiner Webseite dadurch auch noch tolle neue Features gewinnen.

Erst vor ein paar Stunden hat es für mich noch ein anderes erstes Mal gegeben: Ich habe gerade das erste Mal Quellcode von mir frei lizensiert und veröffentlicht.

Piwik

2011-12-01, Fachbereich Informatik, Universität Hamburg

Piwik

Diesen Lightning Talk habe ich im KunterBuntenSeminar der Fachschaft Informatik gehalten, es war der erste des Abends und hatte einen einführenden Charakter.

Es ging um Piwik, ein freies Werkzeug für Website-Analytics. Ich habe die Grundidee erklärt und die Möglichkeiten von Piwik hinsichtlich Anonymisierung und andere Vorteile erklärt.

Making Of "Software-Wiederverwendung"

2011-11-29, Fachbereich Informatik, Universität Hamburg

Making Of "Software-Wiederverwendung"

Hierbei handelt es sich um eine Zeitraffer-Aufnahme davon, wie ich die Folien zu meinem Seminarvortrag zum Thema "Software-Wiederverwendung" erstellt habe. Verwertet sind fünf bis sechs Stunden Bildschirmaufnahme, die hier auf fünf Minuten gestaucht werden.

Benutzte Software: LaTeX, Kile, Inkscape, yEd (kurz zu sehen), Firefox, evince und wahrscheinlich noch mehr. Das alles läuft auf Ubuntu Linux 11.10.

Musik: Approaching Nirvana mit Bangers & Smashed, erhältlich auf Bandcamp oder iTunes.

recordmydesktop and OGV

2011-09-20 18:53:02

Just a small heads up to anyone doing any kind of screencast or desktop recording on a typical desktop Linux:

Usually, people will recommend recordmydesktop, which is a very cool program that's available e.g. in the Ubuntu repositories. It works really well and all, but I keep running into walls with the OGG/Theora videos that it produces.

I'm no expert on video encoding, but apparently recordmydesktop does some very fancy optimizations involving variable FPS and stuff like that, so the video files are quite small byte-wise. Unfortunately, this has caused problems for me down the line: I can play the files just fine in Totem (thus, gstreamer) or VLC. But as soon as I try to reencode them, all hell breaks loose.

Interaktionsdesign-Projekt: Neverball

2011-08-16, Fachbereich Informatik, Universität Hamburg

Interaktionsdesign-Projekt: Neverball

Im Modul "Interaktionsdesign" am Fachbereich Informatik der Universität Hamburg haben sich Studierende aus den Studiengängen Mensch-Computer-Interaktion, Informatik und Wirtschaftsinformatik im Sommersemester 2011 konstruktiv mit dem Spiel Neverball befasst. Dieses Video ist eine Präsentation der Ergebnisse.

Universität Hamburg, Fachbereich Informatik

Musik: Kevin MacLeod, CC-BY 3.0 "Wallpaper", "Cipher", "Slow Burn" (in dieser Reihenfolge)

Thunderbird und Notify OSD

2011-01-27, Fachbereich Informatik, Universität Hamburg

Thunderbird und Notify OSD

Dieser Lightning Talk wurde im KunterBuntenSeminar der Fachschaft Informatik der Universität Hamburg gehalten. Mit der Titelfolie habe ich das Thema eingeleitet und im Anschluss direkt live gezeigt, wie man Thunderbird unter einem frischen Ubuntu Linux von den eigenen Notifications auf Notify OSD umstellt (und nebenbei auch gleich das Indicator Applet verwendet).

Für die hier verfügbaren Folien wurde eine Zusammenfassung der Vorgehensweise hinzugefügt.

RSS