Von „http://www.julian-fietkau.de/layers_of_mastery“

Layers of Mastery

Informationen

2011-07-06, Fachbereich Informatik, Universität Hamburg

Layers of Mastery

Dies ist der zweite von drei Kurzvorträgen für die Vorlesung Interaktionsdesign.

In diesem Vortrag habe ich das Layers of Mastery-Modell von Daniel Cook vorgestellt, angefangen mit einem Gedankenexperiment dazu, was wohl passiert wäre, wenn es vor einer Million Jahren bereits Produktdesigner gegeben hätte. Ich habe dann die Sinnhaftigkeit von Nutzertests als Indikator für die zumutbare Komplexität von Software in Frage gestellt und habe darauf aufmerksam gemacht, dass viel erfolgreiche Software (etwa Microsoft Excl oder Adobe Photoshop) nicht ausschließlich für neue Benutzer entwickeln, sondern auch in hohem Maße die komplexe Funktionalität bereitstellen, die von Experten benötigt wird. Schließlich habe ich die Layers of Mastery als Erklärung für dieses Phänomen vorgestellt. Beendet habe ich den Vortrag mit einer Perspektive darauf, dass nicht Einsteigerfreundlichkeit ein Werkzeug zu Großem befähigt, sondern Flexibilität und Nützlichkeit.

Stichwörter

Kommentare

Bitte geben Sie in die folgenden drei Textfelder nichts ein, sie dienen dem Schutz vor unerwünschten automatischen Eingaben. Wenn hier etwas eingetragen wird, wird der Kommentar nicht gespeichert!




Ende der Falle - ab hier bitte das Formular ausfüllen.

Textformatierung in Kommentaren erfolgt per Markdown.

Hervorhebung *Hervorhebung* oder _Hervorhebung_ (innerhalb einer Zeile)
Starke Hervorhebung **Starke Hervorhebung** oder __Starke Hervorhebung__ (innerhalb einer Zeile)
Neuer Absatz eine Leerzeile einfügen

Zitat

> Zitat
  • ungeordnete
  • Liste
* ungeordnete
* Liste
  1. geordnete
  2. Liste
1. geordnete
2. Liste
Weblink [Weblink](http://www.julian-fietkau.de)
Hinweis: Nur per OpenID authentifizierte Benutzer können Weblinks setzen.
Ausführliche Beispiele gibt es bei Daring Fireball.
Bisher sind keine Kommentare vorhanden.