Von „http://www.julian-fietkau.de/schiebepuzzle“

Schiebepuzzle

Informationen

2011-01-24, Fachbereich Informatik, Universität Hamburg

Schiebepuzzle

Diese Präsentation wurde im Modul "Grundlagen der Wissensverarbeitung" gehalten. Im Zuge einer dreiwöchigen Programmieraufgabe entwickelte unsere Gruppe bestehend aus drei Studenten ein Programm, welches basierend auf dem A*-Algorithmus ein Schiebepuzzle mit acht Teilen löst. Als Implementierungssprache haben wir uns für Racket/Scheme entschieden. Diese begleitende Folie diente einerseits als Visualisierungshilfe, war aber andererseits auch als nicht ganz ernst gemeinter Seitenhieb auf die Aufgabenstellung gedacht, da diese für die Präsentation des Programms die Einsendung von einer Präsentationdatei mit "bis zu zehn Folien" vorschrieb.

Kommentare

Bitte geben Sie in die folgenden drei Textfelder nichts ein, sie dienen dem Schutz vor unerwünschten automatischen Eingaben. Wenn hier etwas eingetragen wird, wird der Kommentar nicht gespeichert!




Ende der Falle - ab hier bitte das Formular ausfüllen.

Textformatierung in Kommentaren erfolgt per Markdown.

Hervorhebung *Hervorhebung* oder _Hervorhebung_ (innerhalb einer Zeile)
Starke Hervorhebung **Starke Hervorhebung** oder __Starke Hervorhebung__ (innerhalb einer Zeile)
Neuer Absatz eine Leerzeile einfügen

Zitat

> Zitat
  • ungeordnete
  • Liste
* ungeordnete
* Liste
  1. geordnete
  2. Liste
1. geordnete
2. Liste
Weblink [Weblink](http://www.julian-fietkau.de)
Hinweis: Nur per OpenID authentifizierte Benutzer können Weblinks setzen.
Ausführliche Beispiele gibt es bei Daring Fireball.
Bisher sind keine Kommentare vorhanden.