Von „http://www.julian-fietkau.de/was_ist_eigentlich_latex“

Was ist eigentlich LaTeX?

Informationen

2010-11-11, Fachbereich Informatik, Universität Hamburg

Was ist eigentlich LaTeX?

Diesen Vortrag habe ich im KunterBuntenSeminar gehalten, einem freien Seminar der Studierenden der Informatik an der Universität Hamburg.

Der Vortrag war ein Überblick über LaTeX mit Einsteigern als primäre Zielgruppe. Entsprechend habe ich als erstes den grundlegenden Aufbau eines LaTeX-Dokuments erklärt, wie Befehle angegeben und Packages eingebunden werden. Den Hauptteil stellte dann eine Einführung in die wichtigsten Packages (Koma-Skript, Beamer etc.) dar, auf deren ausführliche Dokumentation ich immer wieder verwiesen habe. Ebenfalls habe ich eine Reihe von Tipps und Tricks gegeben, die hoffentlich dazu beitragen, den Umgang mit LaTeX angenehmer zu gestalten.

Zum Abschluss habe ich dem Publikum die Möglichkeit gegeben, in ein paar von mir mitgebrachten Beispieldokumenten zu stöbern: in einem einfachen Brief, der aktuellen Version meiner Bachelorarbeit und dem Original-Foliensatz für diese Präsentation.

Stichwörter

Kommentare

Bitte geben Sie in die folgenden drei Textfelder nichts ein, sie dienen dem Schutz vor unerwünschten automatischen Eingaben. Wenn hier etwas eingetragen wird, wird der Kommentar nicht gespeichert!




Ende der Falle - ab hier bitte das Formular ausfüllen.

Textformatierung in Kommentaren erfolgt per Markdown.

Hervorhebung *Hervorhebung* oder _Hervorhebung_ (innerhalb einer Zeile)
Starke Hervorhebung **Starke Hervorhebung** oder __Starke Hervorhebung__ (innerhalb einer Zeile)
Neuer Absatz eine Leerzeile einfügen

Zitat

> Zitat
  • ungeordnete
  • Liste
* ungeordnete
* Liste
  1. geordnete
  2. Liste
1. geordnete
2. Liste
Weblink [Weblink](http://www.julian-fietkau.de)
Hinweis: Nur per OpenID authentifizierte Benutzer können Weblinks setzen.
Ausführliche Beispiele gibt es bei Daring Fireball.
hajo
hajo
2010-11-21 13:43:37

noch einmal vielen dank für die super präsentation.

ich wollte hier noch einmal nachtragen, dass das von mir im vortrag erwähnte utf8x scheinbar nicht mehr weiterentwickelt wird und bereits zu konflikten mit anderen paketen führt. utf8 ist daher wohl die bessere wahl, auch wenn dies im vergleich weniger zeichen umfasst.

wer "echten" unicode möchte sollte sich statt pdftex eher xetex oder ähnliches ansehen bzw. verwenden.

ersti
ersti
2013-10-24 21:17:05

Hi, Ich hab mir gerade deinen Talk auf lecture2go angeschaut und dachte mir ich bedanke mich auch nochmal, wenn es schon eine Kommentar-Seite gibt. Also hiermit: Danke für den Talk, sehr informativ, hat mir auf jeden Fall weitergeholfen! mfg